3 Gründe, warum Du als Mann niemals auf Tee verzichten solltest!

Mann sitzt im Café und trinkt seinen Text für die Gesundheit

Tee bringt Schwung in dein Leben und kann dir einen enormen Antrieb verleihen. Zudem beruhigt er dich, wenn du Entspannung suchst. Wenn man es so betrachtet, dann ist Tee großartig und sollte mindestens so häufig getrunken werden wie Kaffee!

Sobald es draußen kalt wird, geht nichts über einen heißen Tee. Sofort verspürt man ein wohlig warmes Gefühl überall im Körper. Vor allem Sportler können von den gesundheitlichen Vorteilen von Tee profitieren. Sie pushen ihren Körper bis ans äußerste Limit.

Den Spruch „Abwarten und Tee trinken“ wirst du mit Sicherheit auch kennen. Er gilt nicht ohne Grund als Weisheit in so ziemlicher jeder Lebenslage. Geist und Gesundheit profitieren von Tee enorm.

Warum immer nur Kaffee?

In anderen Kulturen wie den islamischen Regionen wird sehr viel Tee von Männern getrunken. Dort sind es auch die Männer, die sich auf einen gemeinsamen Tee verabreden. Doch wieso trinken Männer in Europa so wenig Tee im Vergleich? Meistens ist es auch so, dass Tee nur getrunken wird, falls man krank ist. Quasi als Medizin Ersatz. Es könnte daran liegen, dass Männer sich durch den Konsum von Tee nicht mehr männlich fühlen. Und gerade vor Frauen will Mann sich besonders gut präsentieren. Nur wenn der Mann sehr selbstbewusst ist und er sich nicht vor Frauen gut darstellen möchte, dann trinkt er gerne Tee.

Die Zubereitung von Tee im Vergleich zu Kaffee ist viel einfacher, man benötigt lediglich kochendes Wasser, eine Tasse und einen Teebeutel. Bei Kaffee ist dies mitunter schon schwieriger. Meist wird eine ganze Maschine benötigt, zum Mahlen der Kaffeebohnen, gegebenenfalls zum Rösten und dann zum Zubereiten. Je nach Situation mitunter ein sehr langwieriger Prozess.

Nicht nur die Vorteile gegenüber Kaffe liegen auf der Hand, sondern auch gegenüber Wasser. Forscher haben herausgefunden, das Tee ebenso eine dehydrierende Wirkung wie Wasser hat und den Flüssigkeitsaustausch fördert. Ein Pluspunkt für beide Getränke. Tee enthält jedoch zusätzlich noch Antioxidantien. Damit steht es 2:1 für Tee! 

Sogar der Präsident liebt Tee

Eigentlich hätte Tee sogar noch einen dritten Punkt verdient. Der ehemalige Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika Obama ist besessen von Tee. Eine seiner Änderungen im weißen Haus betraf die Teevorräte. Diese wurden mit seinen Lieblings Bio-Teesorten aufgefüllt. Er ist der Meinung, dass man mit einer Tasse Tee am Tag viel produktiver sei, als mit anderen Getränken.

3 Gründe, warum Du unbedingt ausreichend Tee trinken solltest

1. Mehr Sex durch erhöhten Koffein

Wusstest du, dass Männer, die viel Tee am Tag trinken ein vermindertes Risiko für Erektionsstörungen aufweisen? Der größte Effekt lässt sich bei einer Einnahme von 85 bis max. 170 mg pro Tag nachweisen. Das Risiko einer erektilen Dysfunktion wird um über 40% gesenkt. Eine Einname von mehr als 170mg reduziert das Risiko immerhin noch um knapp unter 40%.

Warum das so ist? Arterien und Muskeln im Glied werden durch das Koffein entspannt und dadurch verbessert sich die Durchblutung. Diese sorgt für eine bessere Erektion. 

2. Mundgeruch Ade mit Hilfe von ungesüßten Tee!

Schwarzer Tee kann Mundgeruch vorbeugen. Und wer kennt es nicht, den unangenehmen Geruch aus dem Mund gegen den auch oftmals Zähneputzen nichts hilft. Im schwarzen Tee sind sogenannte Polyphenols enthalten. Diese können helfen, die Entstehung von Bakterien zu hemmen. Bakterien fördern die Entstehung von Zahnbelag. Somit kann dir Tee helfen, Mundgeruch zu besiegen bevor er entsteht. 

3. Mehr Grüner Tee = Mehr Leistung

Athleten greifen seit jeher auf isotonische Getränke zurück, egal ob vor oder nach dem Training. Diese sorgen für den Extra-Kick Energie. Keiner schaut sich jedoch die Inhaltsstoffe näher an. Anstelle des Erhofften Leistungsschubs erhält man in der Regel viel Zucker, Farb- und Süßstoffe. Wie wäre es mit der gesunden Alternative? Grüner Tee ist besonders reich an Koffein und ermöglicht dir ein Training mit hoher Belastung. Ebenso hellt er deine Laune auf. Zusätzlich kannst du außerdem noch vom Fettverbrennungseffekt durch das Getränk profitieren, egal ob beim Schwimmen, Krafttraining oder Radfahren.

Fazit

Und die Liste der Vorteile lässt sich natürlich noch endlos erweitern. Wie eingangs schon beschrieben wird Tee vor allem im Krankheitsfall konsumiert. Tee kann Symptome, wie Husten oder Schnupfen lindern. Kräutertee ist hierzulande der beliebteste Tee. Er hilft dabei, den Körper zu hydrieren und bewahrt ihn zusätzlich vor Erkrankungen. 

Hast du auch manchmal das Gefühl ein wenig vergesslich zu sein, oder bekommst du es vielleicht von deinen Liebsten öfters mal zu hören? Dann kann dir grüner Tee helfen! Tee kann einen positiven Einfluss auf Gehirn- und Gedächtnisleistungen haben. Wenn man Experten glauben darf, dann kann Tee sogar Alzheimer und Demenz vorbeugen oder sogar lindern. Grundsätzlich bist du mit einer einwandfreien und gesunden Gedächtnisleistung viel reaktionsfreudiger und auch aktiver beim Sport. 

Ich hoffe sehr, dass du durch den Beitrag viele neue Dinge lernen konntest. Tee gehört für mich absolut zu jedem Tag der Woche. Mein Lieblingstee ist übrigens eine schwarz-grüne Teemischung. Eine leckere Sport-Variante findest du im aktuellen Menqube. Ein absolutes Muss für jeden Teeliebhaber.

Über dein Feedback und deine Anregungen freue ich mich sehr.

Männliche Grüße

Dein Edgar